Global denken - lokal handeln

AWO International macht sich seit 2007 für den Fairen Handel stark und vertreibt seitdem einen eigenen ökologisch hergestellten und fair gehandelten Kaffee. Mit dieser Initiative will AWO International auch die Arbeiterwohlfahrt dafür begeistern, mehr fair gehandelte Produkte zu kaufen. Ein starkes Signal kam von der AWO-Bundeskonferenz 2008: Allen Organisationen und Einrichtungen der AWO wurde empfohlen, verstärkt fairen Kaffee zu konsumieren und an den jährlichen bundesweiten Aktionswochen zum Fairen Handel teilzunehmen. Damit setzt der Verband ein deutliches Zeichen für Gerechtigkeit und Armutsbekämpfung sowie für eine nachhaltige und umweltschonende Wirtschaft in Entwicklungsländern.