Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Fortbildungen

Unser Fortbildungsangebot basiert auf unserem Bildungsmaterial und hat zum Ziel, Bildung für nachhaltige Entwicklung und Globales Lernen in unterschiedlichen Bildungssettings der Freien Wohlfahrtspflege zu verankern. Es erklärt methodisch didaktische Hintergründe, regt Pädagog*innen zur Selbstreflexion und Zielsetzung an und vermittelt konkrete Methoden, wie globale Themen teilnehmer*innen-orientiert vermittelt werden können.

Unsere Veranstaltungen für das Jahr 2024

Erklärvideos sind ein beliebtes Instrument in der Bildungsarbeit zur Komplexitätsreduktion. Sie bieten eine anschauliche und leicht verständliche Möglichkeit, komplexe Themen zu vermitteln und Lerninhalte zu vertiefen. War die Produktion solcher Videos bisher ausschließlich die Domäne spezialisierter Produktionsfirmen, erlauben leicht verständliche und vergleichsweise kostengünstige Softwarelösungen, Erklärvideos in Eigenarbeit herzustellen. Doch was können diese Programme und was nicht? Welche Themen lassen sich überhaupt umsetzen? In unserem Workshop zeigen wir Ihnen Tipps und Tricks auf dem Weg zum eigenen Erklärfilm.

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an Bildungsreferent*innen und alle, die Interesse haben, Erklärvideos im Bereich Globales Lernen zu erstellen. 

Referent*in: Visuell Kommunizieren 

Ort: Der Workshop wird kostenlos angeboten und findet online auf Zoom statt. Zur Anmeldung hier.

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ.

 

 

"Grün“, „nachhaltig“, „natürlich“, „ökologisch erzeugt“. Stehen diese Schlagworte für einen echten Bewusstseinswandel hin zur Nachhaltigkeit - oder eher für eine Marketing-Taktik? In Zeiten der Klimakrise versprechen vermeintliche Öko-Labels weiterhin sorglosen Konsum. Doch nicht selten stehen Unternehmen in der Kritik, ihren Nachhaltigkeitsversprechen nicht gerecht zu werden. Wo begegnet uns Greenwashing im Alltag? Welche Rolle spielt „grüne“ Gestaltung im Produktdesign? Findet in diesem Online-Workshop heraus, wie man echte Nachhaltigkeit von leeren Versprechungen unterscheidet. 

Referent*innen: Stephanie Ertl (Verbraucher Service Bayern), Simon Wehr (Diplom Designer)

Ort: Der Workshop wird kostenlos angeboten und findet online auf Zoom statt. Zur Anmeldung hier.

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ.

Dies ist der Auftaktworkshop von unserer Online-Reihe „Globales Lernen in der frühkindlichen Bildung“. Der Workshop richtet sich an (angehende) Erzieher*innen und Pädagog*innen in der frühkindlichen Bildung.  

In unserer zunehmend komplexen Welt ist es wichtig, dass Kinder globale Zusammenhänge verstehen und ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit entwickeln. Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zielt darauf ab, Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln zu befähigen. Doch wie kann dies bereits in der frühkindlichen Bildung gelingen? Dieser Workshop erklärt, warum BNE schon in der Kita eine wichtige Rolle spielt, und zeigt praxisnah anhand von Beispielen aus der AWO, wie nachhaltiges Handeln kindgerecht in den Kita-Alltag integriert werden kann.  

Ort: Der Workshop wird kostenlos angeboten und findet online auf Zoom statt. Zur Anmeldung hier.

Die Workshops der Reihe „Globales Lernen in der frühkindlichen Bildung“ können einzeln oder als Reihe belegt werden.  

--

Weitere Termine in der Reihe: 

  • 16. Januar 2025 9:00-12:00 Uhr Vielfalt und Identität für Erzieher*innen 

  • 2. April 2025 9:00-12:00 Uhr Globales Lernen mit Kinderbüchern

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ.

 

 

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man über das Klima so ins Gespräch kommen kann, dass Menschen zum Handeln motiviert werden. Es geht um das Sprechen, Zuhören und konstruktive Diskussionen über das Klima. Wir stellen wirksame Ansätze und Modelle motivierender Klimakommunikation vor. Dafür lernen wir die Dos and Don’ts für erfolgreiche Klimagespräche kennen und üben uns in bewährten Ansätzen. 

Marianne Dobner ist Mitgründerin der Nachhaltigkeitsberatung Future Minds und des Vereins Hallo Klima!. Sie ist Kultur- und Sozialanthropologin, zertifizierte Fachtrainerin, Klimapuzzle-Vermittlerin, Gründungsmitglied des Netzwerkers „Klima kommunizieren“ und Bildungsexpertin.  

Referent*in: Marianne Dobner

Ort: Der Workshop wird kostenlos angeboten und findet online auf Zoom statt. Zur Anmeldung hier.

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ.

 

 

Entdecke die Welt der Escape Games und lerne, wie du sie in der Bildungsarbeit einsetzen kannst. Escape Spiele eignen sich als pädagogisches Werkzeug, um Lernprozesse zu unterstützen und die Auseinandersetzung mit wichtigen gesellschaftlichen Fragestellungen zu fördern.

In unserem Workshop zu Escape Spielen lernst du, wie du mit kniffligen Rätseln und interaktiven Herausforderungen die Motivation und den Lernspaß deiner Zielgruppe steigerst.

Zum Einstieg spielen wir gemeinsam den mobilen Escape Room „Act. Change. Escape the Room. Spiel für eine zukunftsfähige Welt“ von dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen (VNB). Das Spiel eröffnet einen niedrigschwelligen und kreativen Zugang zu den Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Es bietet Anknüpfungspunkte für selbstwirksames und verantwortungsbewusstes Handeln und verzichtet dabei auf den erhobenen Zeigefinger. Im Anschluss werden in der Entwicklungswerkstatt gemeinsam eigene Rätsel entwickelt und erprobt.

Die Entwicklungswerkstatt ist der Auftakt für das AWO International Escape Spiel, welches im Anschluss des Workshops erstellt wird und in der eigenen Bildungsarbeit eingesetzt werden kann. Wir freuen uns, wenn sich die Teilnehmenden in die Entwicklung des Spiels einbringen. Dies ist für die Teilnahme an dem Workshop jedoch nicht verpflichtend.

Der Seminarplan und der Veranstaltungsort werden in Kürze bekannt gegeben.

Zielgruppe: Jugendwerke, Pädagog*innen, Trainer*innen und Interessierte, die Escape Spiele entwickeln und in ihrer Bildungsarbeit einsetzen möchten.

Anmeldung:

Kosten: 

  • 95€ (mit Übernachtung im Einzelzimmer, inkl. Verpflegung)
  • 65€ (mit Übernachtung im Mehrbettzimmer, inkl. Verpflegung)
  • 30€ (ohne Übernachtung, mit Verpflegung). 

Juliane Liedtke und Erik Springer entwickeln seit 2019 Escape Rooms und Games für die (politische) Bildungsarbeit. Mit den Spielen „Act. Change. Escape the Room. Spiel für eine zukunftsfähige Welt“ und „Lost & Found“ haben sie die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz sowie „Nähe und Distanz“ in Escape Games aufgegriffen. Darüber hinaus bieten sie Workshops mit Jugendlichen und Fortbildungen für Multiplikator*innen an. Mehr Infos hier.

Referent*innen: Juliane Liedtke & Erik Springer

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ.

 

In diesem online Workshop vermitteln wir eine Methodenauswahl für die Jugend- und Erwachsenenbildung zum Thema Klimagerechtigkeit. In dem Workshop werden interaktive Bildungsmethoden gemeinsam ausprobiert und reflektiert. Zusätzlich bietet der Workshop einen Raum, sich mit anderen Multiplikator*innen zu vernetzen und auszutauschen.

Zielgruppe: Bildungsreferent*innen und Multiplikator*innen im Bereich Klima

Ort: Der Workshop wird kostenlos angeboten und findet online auf Zoom statt. Zur Anmeldung hier.

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ.

In diesem Workshop geht es um das größte Ökosystem unserer Erde, die Ozeane. Sie bieten Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen, speichern Wärme, steuern unser Wetter und sind eine wichtige C02-Senke. Doch sie stehen vor großen Herausforderungen wie Überfischung, Verschmutzung und den Auswirkungen des Klimawandels. Wie können wir sie schützen? 

Ort: Der Workshop wird kostenlos angeboten und findet online auf Zoom statt. Zur Anmeldung hier.

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ.

Digitaler Fachtag 

Familien gestalten die Welt von morgen. Impulse für ein nachhaltigeres Familienleben. 

Wo? Digital über die Plattform Zoom 

Für wen? Die Veranstaltung richtet sich an alle, die in Kitas, Familienbildungseinrichtungen, Schulen oder anderen Einrichtungen Familien auf dem Weg zu einem nachhaltigeren Familienleben begleiten wollen. 

Worum geht es? Nachhaltigkeit ist schon lange ein Thema, das viele Menschen bewegt. Dabei geht es nicht nur um die Frage, ob die Erde auch in der Zukunft ein Ort sein wird, an dem Menschen gut leben können. Sondern es geht auch darum, was wir tun können, damit wir die Welt schon heute ein bisschen besser machen können: für uns, unsere Kinder, für Menschen in aller Welt.  

Wie können Familien durch kleine Veränderungen im Alltag dazu beitragen, negative Auswirkungen auf Umwelt, Tiere, Klima und Menschen so gering wie möglich zu halten? Wo gibt es im Familienleben Möglichkeiten, sorgsamer mit Ressourcen wie z.B. Energie und Wasser umzugehen? Wie können wir uns gemeinsam mit den Familien in unseren Einrichtungen diesem Thema nähern?  

Impulse, Workshops und Beispiele guter Praxis wie auch ein Blick auf den Maßnahmenplan der AWO für Klimaschutz laden zum Austausch und gemeinsamen Denken ein. 

Referent*innen: Verena Wittke (Referentin für Familienbildung, Elternbegleiterin, AWO Bundesverband e.V.), Judith Adamczyk (Referentin für Bildung und Erziehung / Kindertageseinrichtungen, AWO Bundesverband e.V.)

Der Anmeldelink wird in Kürze bereitgestellt. Sie können sich bei Interesse bei globaleslernenprotect me ?!awointernational voranmelden.  

Erfahre in diesem Workshop wie du mit mysimple Show Erklärvideos erstellst. Wir zeigen die fünf Grundregeln der einfachen Erklärung: das Handwerkszeug, um überzeugend, unterhaltsam und nachhaltig zu kommunizieren! 

Anschließend wird der Erklärvideo-Creator simpleshow video maker vorgestellt und welche Möglichkeiten es mit KI gibt, um ein animiertes Video zu erstellen. 

Referent*in: My Simple Show  

Ort: Der Workshop wird kostenlos angeboten und findet online auf Zoom statt. Zur Anmeldung hier.

 

Unsere Veranstaltungen für das Jahr 2025

Starte nachhaltig mit einer Challenge ins neue Jahr! Unser interaktiver online Workshop lädt dich ein, Wege zu entdecken, wie du deine Vorsätze für 2025 mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit verwirklichen kannst. Wir geben Ideen, Tipps und Inspirationen, um umweltbewusstes Handeln in deinen Alltag zu integrieren. Mach mit bei unserem Seminar und gestalte dein Jahr voller positiver Veränderungen – für dich und unseren Planeten! 

Ort: Der Workshop wird kostenlos angeboten und findet online auf Zoom statt. Zur Anmeldung hier.

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ.

Mit Vielfalt umzugehen ist eine Kernkompetenz für Erzieher*innen in Kitas. Diese Fortbildung basiert auf der Publikation „Mehr Globales Lernen für zukünftige Erzieher*innen“ und stellt unterschiedliche Methoden bereit, um in der Aus- und Weiterbildung zu den Themen Vielfalt und Identität zu arbeiten.   

Ort: Der Workshop wird kostenlos angeboten und findet online auf Zoom statt. Zur Anmeldung hier.

Die Workshops der Reihe „Globales Lernen in der frühkindlichen Bildung“ können einzeln oder als Reihe belegt werden.  

Weiterer Termin in der Reihe: 

  • 2. April 2025 9:00-12:00 Uhr Globales Lernen mit Kinderbüchern 

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ.

Zum Weltkinderbuchtag setzen wir uns mit Methoden und Werkzeugen für die diskriminierungssensible Auswahl und Arbeit mit Kinderbüchern auseinander. Im Mittelpunkt stehen Bücher, die Kinder stärken, ihre Neugier wecken und sie dazu anregen, über die Welt nachzudenken und verschiedene Lebenswelten kennenzulernen. Zusätzlich stellen wir Kriterien vor, für eine vorurteilsbewusste Auswahl von Kinderbüchern. 

Ort: Der Workshop wird kostenlos angeboten und findet online auf Zoom statt. Zur Anmeldung hier.

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ.

Grundlagen unserer Bildungsarbeit

  • Ziele: Förderung verwantwortungsvoller und mitgestaltungsfähiger Weltbürger*innen durch Vermitteln der Kompetenzen Erkennen - Bewerten - Handeln in komplexen globalen Zusammenhängen
  • Inhalte: Vermittlung von Schlüsselqualifikationen für einen sinnvollen und effektiven Umgang mit den Bedingungen des globalen Zeitalters
  • Methoden: Ganzheitliches, interdisziplinäres, handlungsorientiertes, partizipatorisches Lernen, welches Perspektivwechsel ermöglicht und Antworten auf die Frage "Was habe ich damit zu tun?" findet

FRAGEN ODER ANMERKUNGEN?

Lara Röscheisen
E-Mail: lara.roescheisenprotect me ?!awointernationalprotect me ?!.de
Tel. 030 / 25292-364

Unsere Fortbildungen im Bereich Globales Lernen werden gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ.

X

Cookieeinstellungen

AWO International e.V. verwendet Cookies, um ein reibungsloses Funktionieren unserer Plattform zu gewährleisten (technisch notwendige Cookies). Darüber hinaus bitten wir um Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies zu Analysezwecken und Verbesserung der Plattform (statistische Cookies).