Afrika

In Ost- und Zentralafrika sind über 30 Millionen Menschen auf Nahrungsmittelhilfen angewiesen. Allein in Uganda leben 600 000 intern Vertriebene und mehr als eine Millionen Geflüchtete aus den angrenzenden Staaten. Obwohl es oft kaum zum eigenen Überleben reicht, ist die Solidarität Ugandas groß.

Bei humanitären Krisen leistet AWO International in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern humanitäre Nothilfe in Afrika. Seit 2019 bauen wir mit fünf neuen Projekten unser Engagement in Uganda aus. Schwerpunkte unserer Arbeit sind neben der Not- und Übergangshilfe die Themen Ernährungssicherung und Anpassung an den Klimawandel. Die Hilfsprojekte richten sich sowohl an Geflüchte als auch an die Gastgemeinden.

Seite

Wählen Sie eine Region/ein Land aus