GEMEINSAM FÜR EINE GERECHTE WELT

Migration und Menschenhandel

Die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Migrierenden sind oftmals katastrophal. Die Grenze zwischen Migration und Menschenhandel ist fließend. AWO International setzt sich für eine selbstbestimmte und sichere Migration ein.

Weltweit sind mehr als 70 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Gewalt und Perspektivlosigkeit. Etwa 230 Millionen Menschen leben als Migrantinnen und Migranten fernab ihrer Heimatländer. Insbesondere für Arbeitsmigrantinnen und -migranten endet die Ausreise oft in prekären Arbeitsbedingungen und Ausbeutung. Schätzungsweise 30 Millionen Menschen sind von Menschenhandel und Zwangsarbeit betroffen.

Südasien • Indien

Menschenhandel und Traumata - Ein Ausweg über Tanz- und Bewegungstherapie

In den Ausläufern der Metropole Kolkata, im indischen Bundesstaat Westbengalen, arbeitet AWO International mit der Partnerorganisation Kolkata Sanved zum Thema Menschenhandel. Ziel des Projektes ist die Heilung und Stärkung von betroffenen und gefährdeten Frauen und Mädchen mithilfe von Tanz- und Bewegungstherapie.

Seite

Wählen Sie ein weiteres Thema aus