Nepal

Nepal zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Viele Menschen suchen ihr Glück als Arbeitsmigrant*innen im Ausland: Etwa 1.700 Menschen verlassen das Land auf offiziellen Wegen. Arbeitsmigration ist oftmals mit Ausbeutung verbunden. Die Grenze zwischen Migration und Menschenhandel ist oft fließend.

 

Das schwere Erdbeben im Jahr 2015 hat viele Entwicklungsbemühungen in Nepal zunichte gemacht und die Lebensgrundlage von Millionen Menschen zerstört. In Ihrer Ausweglosigkeit geraten viel an Schleuder und Menschenhändler, die ihnen Geld im Ausland versprechen. Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen bekämpfen wir Menschenhandel und setzen wir uns dafür ein, dass Menschen sicher migrieren.

Seite

Wählen Sie eine Region/ein Land aus