06. März 2015

Neu: Materialbox „Saubere Kleidung?“

Im Rahmen des Projekts Globales Lernen haben wir eine Materialbox mit Methoden und Materialien zum Thema Textilproduktion zusammengestellt. Die Box beinhaltet unter anderem das Würfelspiel „Reise einer Jeans“, Baumwollzweige und Rohbaumwolle zum Anfassen, Filme (DVDs), Fotos, Spiele, Bücher, Poster, Broschüren, unterschiedliche Methoden mit Anleitungen und eine CD-Rom. Die Boxen können ab sofort bei uns ausgeliehen werden!

Methodenbox "Saubere Kleidung?" (Foto: AWO International)Methodenbox "Saubere Kleidung?" (Foto: AWO International)

Im Rahmen unseres Projekts globale Textilproduktion haben wir  Boxen mit Methoden und Materialien zu unserem Seminar „Saubere Kleidung?“ erstellt. Die Materialboxen können ab sofort zur Durchführung eigener Seminare bei uns ausgeliehen werden. Gerne führen wir auch Schulungen zum Thema und zur Anwendung der Box durch. Unser Ziel ist es, dass Menschen (ab 14) mehr über die ausbeuterischen und menschenrechtsverletzenden Arbeitsbedingungen im Baumwollanbau und der Textilindustrie sowie die Umweltbelastungen durch die Textilproduktion erfahren, kritisch über ihren eigenen Kleiderkonsum nachdenken und Aktionsmöglichkeiten wie die Kampagne für Saubere Kleidung kennen lernen. Die Box beinhaltet Material und Methoden für jeden Lerntyp: Baumwollzweige und Rohbaumwolle zum Anfassen, Filme (DVDs), Fotos, Spiele, Bücher, Poster, Broschüren, unterschiedliche Methoden mit Anleitungen und eine CD-Rom (auch mit einer Powerpoint-Präsentation zum Thema „Globaler Baumwollanbau und die Folgen“).

Mit dem von AWO International entwickelten Würfelspiel „Reise einer Jeans“ kann man (mit Frage- und Antwortkarten, Aktionen und auch Spaß) die verschiedenen Produktionsschritte der textilen Wertschöpfungskette in den jeweiligen Ländern sowie die zentralen Themen und Probleme der globalen Textilherstellung kennen lernen. Und beim Zusammenlegen von Jeansteilen und dazugehörender Themenkarten wird deutlich, wer welchen Anteil an der Herstellung einer Jeans hat bzw. wer wie viel daran verdient. Der Film „Der Preis der Blue Jeans“ zeigt, unter welchen gesundheitsgefährdenden, ausbeuterischen, umweltzerstörenden Bedingungen Jeanshosen in China hergestellt werden und wie Textilunternehmen darauf reagieren. Über die Zwangsarbeit junger Frauen in indischen Baumwollspinnereien, das sog. Sumangali-System, informiert in eindrücklichen Bildern der Film „Die Lohnsklavinnen“. Und mittels der Methode „Stimmen von der Baumwollernte aus Usbekistan“ kommen die von der Regierung zwangsverpflichteten Menschen, darunter zahlreiche Kinder, und ihre Probleme zu Wort.

Die Box kann gegen eine Gebühr von 20.- Euro (inklusive Versandkosten) jeweils für drei Wochen bei uns ausgeliehen werden. Die Rücksendung erfolgt auf eigene Kosten. Weitere Informationen und Ausleihe: 030 25292-364

Mehr Infos zum Globalen Lernen gibt es hier.

Was Sie auch interessieren könnte