06. August 2019

Jahresbericht 2018 ist erschienen

Druckfrisch: Im aktuellen Jahresbericht 2018 informieren wir über unsere Hilfsprojekte in der Entwicklungszusammenarbeit, der humanitären Hilfe und der Katastrophenvorsorge sowie über unsere entwicklungspolitische Inlandsarbeit Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Im aktuellen Jahresbericht möchten wir Ihnen einen Einblick in unsere Projekte und Aktivitäten geben und berichten darüber, was wir gemeinsam im letzten Jahr erreicht haben! (Foto: AWO International)Im aktuellen Jahresbericht möchten wir Ihnen einen Einblick in unsere Projekte und Aktivitäten geben und berichten darüber, was wir gemeinsam im letzten Jahr erreicht haben! (Foto: AWO International)

Nach einer monatelangen Zwangspause kehrt unsere langjährige Partnerorganisation SOS MEDITERRANEE mit dem neuen Rettungsschiff „Ocean Viking“ zurück auf das Mittelmeer. Die Situation bleibt weiterhin schwierig: Humanitäre Helfer*innen werden kriminalisiert und daran gehindert, Menschen in Seenot zu retten. Täglich sterben durchschnittlich sechs Menschen auf der Flucht über das Mittelmeer. Wir stehen weiterhin an der Seite von SOS MEDITERRANEE und setzen uns für eine zivile europäische Seenotrettung ein. Die Rettung von Menschenleben ist kein Verbrechen, sondern humanitäre Pflicht.

Aktiv waren wir auch auf der indonesischen Insel Lombok, wo zwei Erdbeben schwere Schäden hinterließen. Betroffenen waren Regionen, in denen wir Projekte durchführen. Wir haben umgehend humanitäre Nothilfe geleistet und sind weiterhin beim Wiederaufbau vor Ort. In Mittelamerika endete 2018 nach 12 Jahren das Regionalprogramm zur Jugendförderung und Gewaltprävention. Erfahrungen und Erkenntnisse wurden aufbereitet und an die Partnerorganisationen des neuen Programms zum Thema Migration und Entwicklung weitergegeben.

Im aktuellen Jahresbericht möchten wir Ihnen einen Einblick in unsere Projekte und Aktivitäten geben und berichten darüber, was wir gemeinsam im letzten Jahr erreicht haben. Mit Ihrer Hilfe konnten wir insgesamt 292 932 Menschen unterstützen. Herzlichen Dank für Ihre Solidarität!

Hier den Jahresbericht 2018 online durchblättern, als PDF downloaden oder als Printexemplar bestellen.

Was Sie auch interessieren könnte