22. August 2019

Die Welt reparieren – Internationale Jugendbegegnungswerkstatt

Auf junge und kommende Generationen warten große Aufgaben: Klimawandel, ungerechte globale Machtverhältnisse, Ungleichheit in Deutschland und weltweit, nachhaltiges Wirtschaften und Arbeiten. Deshalb laden wir Jugendliche aus Zentralamerika und Deutschland zum 100-jährigen Jubiläum der Arbeiterwohlfahrt zu einer internationalen Jugendbegegnung ein.

Vom 3. bis zum  6. Oktober 2019 haben 50 Jugendliche aus Zentralamerika, Mexiko, Berlin und Brandenburg die Gelegenheit, sich kennen zu lernen, auszutauschen und globale Themen lokal zu untersuchen. Die internationale Jugendbegegnungswerkstatt findet im JugendKulturZentrum PUMPE in Berlin statt. Neben einem vielfältigen Kennlern- und Begleitprogramm können Teilnehmende sich während Workshops unter professioneller Anleitung auf kreative Weise mit globalen Fragen auseinandersetzen. Im Anschluss bestimmen sie in einem Barcamp selbst, welche Themen sie auf welche Weise angehen wollen. Im Zentrum der vielfältigen Angebote steht die Frage: Wie können wir unsere Welt reparieren?

Wir freuen uns besonders über die Gelegenheit, 7 Jugendliche, die sich in durch AWO International unterstützen Projekten in Zentralamerika und Mexiko engagiert haben, als Teilnehmende an der internationalen Jugendbegegnungswerkstatt zu begrüßen. Nun haben auch junge Menschen ab 16 Jahren aus Berlin und Brandenburg die Gelegenheit, sich zur Veranstaltung anzumelden. Interessierte finden im Flyer der Jugendbegegnungswerkstatt weitere Informationen.

Was Sie auch interessieren könnte