13. Dezember 2018

Mehr Globales Lernen im kommenden Jahr

Wir laden Sie im kommenden Jahr zu vielfältigen Fortbildungen für unterschiedliche Zielgruppen ein. Unser neuer Methoden-Reader vermittelt neue Perspektiven auf Flucht und Migration.

Mehr Globales Lernen: Unser Angebot ab 2019.Mehr Globales Lernen: Unser Angebot ab 2019.

Kern unserer Bildungsarbeit sind Fort- und Weiterbildungen für Pädagog*innen und Sozialarbeiter*innen innerhalb und außerhalb unseres Verbandes, um entwicklungspolitische und globale Perspektiven in deren Bildungsangebote zu verankern. Hierzu bieten wir im kommenden Jahr wieder vielfältige Termine für unterschiedliche Zielgruppen an:

  • Training für Ausbilder*innen: Globales Lernen in der Erzieher*innen-Ausbildung
  • Gerecht Aktiv: Mobilisierung für die Agenda 2030 in der freien Wohlfahrtspflege
  • Spielerisch um die Welt – Die Reise einer Jeans, inklusiv und barriere-reduziert
  • Globales Lernen in der freien Wohlfahrtspflege und den Freiwilligendiensten
  • Internationaler Fachkräfteaustausch: Empowerment, Partizipation und Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Netzwerktreffen „Nachhaltigkeitsziele in der freien Wohlfahrtspflege“

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie auf hier

Neue Perspektiven auf Flucht und Migration: Methoden für Multiplikator*innen

Im Sommer 2017 begannen wir ein ganz besonderes Projekt, um auf die seit dem Migrationsjahr 2015 erhöhte Nachfrage nach Bildungsangeboten zum Thema Flucht und Migration aus globaler Perspektive zu reagieren. 18 Menschen mit und ohne Fluchtgeschichte oder Migrationshintergrund, mit mehr oder weniger Erfahrung in der Bildungsarbeit trafen sich in drei Seminaren, um gemeinsam Methoden und Bildungskonzepte zu entwickeln.

Der Methoden-Reader „Neue Perspektiven auf Flucht und Migration“ stellt ein Handwerkszeug für Bildungsschaffende in der schulischen und außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung dar. In fünf Kapiteln wird das Thema aus post-kolonialer, anti-rassistischer, vielfaltsorientierter und entwicklungspolitischer Perspektive beleuchtet. Ein Kapitel richtet sich insbesondere an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in der Sozialen Arbeit. Einige der Projektteilnehmenden werden weiterhin für Workshops und Seminare innerhalb und außerhalb unseres Verbandes als Multiplikator*innen zur Verfügung stehen. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Interesse an einem Einsatz der Trainer*innen haben.

Kooperation: The Winner Takes it All?!

Im Rahmen einer Projektpartnerschaft mit EPIZ Berlin, dem Bundesjugendwerk der AWO und Brot für die Welt bieten wir Fortbildungen für Bildungsakteur*innen im Bereich Freiwilligendienste und freie Jugendbildungsarbeit an, wie soziale Ungleichheit zum Thema politischer Bildungsarbeit gemacht werden kann. Wie können die verschiedenen Dimensionen von Ungleichheit so vermittelt werden, dass sie für Jugendliche und junge Erwachsene interessant, verständlich und diskutierbar sind?

In dem Seminar werden Methoden vorgestellt, die in dem Projekt für die Bildungsarbeit mit Freiwilligen und engagierten Jugendgruppen entwickelt wurden und etwa im Rahmen eines eintägigen Workshops umgesetzt werden können. Dabei konzentrieren wir uns auf Methoden, die wenig frontal sind und die Gruppe aktivieren. Thematisch verknüpfen wir dabei globale Phänomene von Ungleichheit mit der Situation in Deutschland. Themen sind unter anderem die kolonialen Wurzeln von wirtschaftlicher Ungleichheit zwischen Ländern, die Rolle der kapitalistischen Produktion in der Ungleichverteilung von Geld und die Konsequenzen von Ungleichheit für Gesellschaften. Anknüpfend an die Analyse sozialer Ungleichheit werden Ideen für eine gleichere Wohlstandsverteilung vorgestellt und Organisationen und Initiativen, die sich mit ganz unterschiedlichen Ansätzen für die Reduzierung von Ungleichheit engagieren.

Kontakt:

Roman Fleißner
roman.fleissnerawointernationalde

030 25292 364

Unser entwicklungspolitisches Informations- und Bildungsangebot wird von Engagement Global im Auftrag des BMZ, von ADH und der Europäischen Union gefördert.

Was Sie auch interessieren könnte