18. Dezember 2018

Jetzt Bewerben: Zuschuss über 2000€

Wir vergeben im Rahmen unseres Projekts „Make Europe Sustainable for All“ dreimal 2.000 Euro als Unterstützung für lokale Aktionen, Kampagnen und öffentlichkeitswirksame Maßnahmen im Bereich "Globale Ziele für nachhaltige Entwicklung" (SDGs).

Unser dreijähriges Projekt "Make Europe Sustainable For All" versteht sich als Antwort auf die Notwendigkeit einer sinnvollen, partizipativen und pragmatischen Umsetzung der Agenda 2030 und ihrer 17 UN-Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) und damit weltweiter, ganzheitlicher und integrierter Maßnahmen von der globalen bis hin zur lokalen Ebene. Wir wollen mit diesem Projekt einerseits das europäische Netzwerk "SDG Watch Europe" stärken, die sektorübergreifenden Zusammenschlüsse auf zivilgesellschaftlicher Ebene fördern, die Zusammenarbeit und die Kapazitäten der nationalen und lokalen zivilgesellschaftlichen Organisationen ausbauen und europäische und nationale politische Kampagnen sowie Sensibilisierungsmaßnahmen unterstützen. Andererseits soll das Bewusstsein der Bürger*innen und politischen Entscheidungsträger*innen innerhalb der EU für ihre Aufgaben und Pflichten bei den Bemühungen um eine nachhaltige Zukunft, beim Übergang zu einer nachhaltigeren Lebensweise und bei der Entwicklung und Förderung einer einheitlichen Europapolitik spürbar geschärft werden. Indem wir die Beteiligung und Zusammenarbeit aller Sektoren der Zivilgesellschaft fördern, möchten wir sicherstellen, dass das Thema Nachhaltigkeit im Zentrum politischer und sonstiger Entscheidungen steht und niemand zurückgelassen wird. 

 Untervergabe von Zuschüssen

 Einer der Hauptbestandteile unseres Projekts ist die Erteilung von Zuschüssen (Untervergabe/Subgranting) an lokale Gruppen, Basisorganisationen und weitere auf lokaler Ebene tätige Akteure der Zivilgesellschaft. Mit dieser Unterstützung sollen die Kapazitäten dieser Akteure sowie der Wissens- und Informationsaustausch im Hinblick auf die Umsetzung und Überwachung der Sustainable Development Goals gestärkt und auch das Bewusstsein der EU-Bürger*innen dafür geschult werden, was die SDGs mit ihnen und ihrem Leben zu tun haben und welche Rolle sie selbst bei der Umsetzung der Agenda 2030 spielen können. 

Gemeinsam mit Ihren lokalen Projekten möchten wir daher die 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung ins Bewusstsein der Menschen vor Ort rücken und darüber informieren, wie die Ziele miteinander zusammenhängen und sich gegenseitig bedingen. Die Maßnahmen sollten mit mindestens einem der folgenden Themenschwerpunkte im Einklang stehen: 

Es werden zudem Vorschläge begrüßt, bei denen ein Zusammenhang zwischen den lokalen Maßnahmen und der Europawahl sowie europäischen Verfahren hergestellt wird.

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich bis zum 15. Februar 2019, 23:59 Uhr MEZ, über folgenden Link: https://www.surveymonkey.com/r/V9X55HY

Weitere Informationen können Sie unserer Ausschreibung entnehmen:

Bitte beachten Sie, dass Sie auf surveymonkey.com die Budgetvorlage nur im PDF-Format hochladen können - bitte speichern Sie ihre PDF Datei wie folgt:  "Lot 1, Deutschland, [Name Ihrer Organisation]"

Europaweite Ausschreibung

Darüber hinaus vergibt das European Environmental Bureau im Auftrag unseres europäischen Projektnetzwerks 6 Zuschüsse mit einer maximalen Zuschusshöhe von 7.500€. Der Bewerbungsschluss ist ebenfalls der 15. Februar 2019. Hier finden Sie alle Informationen und Unterlagen zu dieser Ausschreibung. Organisationen können sich für beide Ausschreibungen bewerben.

Wir freuen uns auf vielfältige und innovative Ideen! 

 

Kontakt
Roman Fleißner
Globales Lernen & Agenda 2030
roman.fleissner@awointernational.de

Was Sie auch interessieren könnte