08. Juni 2018

AWO International mit Spendenzertifikat des Deutschen Spendenrats ausgezeichnet

Der Deutsche Spendenrat zeichnet AWO International mit dem hochwertigen Spendenzertifikat aus. Damit ehrt der Dachverband gemeinnützige Organisationen für die Einhaltung hoher Qualitätsstandards. Die unabhängigen Wirtschaftsprüfer bescheinigen ihnen einen sparsamen und transparenten Umgang mit Spendenmitteln.

Der parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend MdB Stefan Zierke überreichte am 7. Juni 2018 der Geschäftsführerin von AWO International Ingrid Lebherz das Spendenzertifikat.  (Foto: Frederic SchweizDer parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend MdB Stefan Zierke überreichte am 7. Juni 2018 der Geschäftsführerin von AWO International Ingrid Lebherz das Spendenzertifikat. (Foto: Frederic Schweizer)

Wolfgang Stückemann, Vorsitzender des Deutschen Spendenrats e.V. erklärt: „Die Verleihung der Spendenzertifikate belegt, dass die gemeinnützigen Organisationen mit den ihnen anvertrauten Geldern verantwortungsvoll und transparent im Sinne ihrer selbst bestimmten gemeinnützigen und wohltätigen Ziele umgehen. Unser Spendenzertifikat ist das einzige Prüfverfahren in Deutschland, bei dem unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaften die Qualitätskontrolle übernehmen.“

Der parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend MdB Stefan Zierke überreichte am 7. Juni 2018 der Geschäftsführerin von AWO International Ingrid Lebherz das Spendenzertifikat. Der Deutsche Spendenrat ehrte im Jahr seines 25-jährigen Bestehens insgesamt 16 gemeinnützige Organisationen für die Einhaltung hoher Qualitätsstandards. Als Laudator zum Festakt zu 25 Jahren Deutscher Spendenrat e.V. gratulierte auch MdEP Elmar Brok.

Hintergrund: Das Spendenzertifikat ist Teil einer zweistufigen Qualitätssicherung

In der ersten Stufe verpflichten sich gemeinnützige Vereine und Organisationen gegenüber dem Deutschen Spendenrat e.V. und der Öffentlichkeit ihre Strukturen, Tätigkeiten, Projekte und Finanzen jährlich transparent, klar und verständlich offenzulegen. Sie sind verpflichtet sich hinsichtlich der Finanzen von Rechnungsprüfern und Wirtschaftsprüfern prüfen zu lassen und das Ergebnis zu veröffentlichen.

Werden diese Transparenz-Grundsätze nicht eingehalten, kann der Schiedsausschuss des Deutschen Spendenrats e.V. angerufen werden. Bei Verstößen gegen die Grundsätze erfolgen Sanktionen, die bis hin zum Vereinsausschluss reichen können.

Der zweite Teil umfasst nun neu auch ein Prüfungsverfahren mit den strengen Kriterien des Deutschen Spendenrats e.V. zur Vergabe des bis zu drei Jahren gültigen Spendenzertifikats. Der Deutscher Spendenrat e.V. stellt sicher, dass mindestens zwei unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaften bereitstehen, um die zweckgerichtete, wirtschaftliche und sparsame Mittelverwendung der Spenden- und Fördergelder sowie die Einhaltung der Grundsätze des Deutschen Spendenrats e.V. prüfen.

Zum Deutschen Spendenrat

Seit 25 Jahren setzen sich die Mitgliedsorganisationen des Deutschen Spendenrats e.V. für die Stärkung von Transparenz im deutschen Spendenwesen ein. Der Deutsche Spendenrat ist ein gemeinnütziger Dachverband von 66 Spenden sammelnden, gemeinnützigen Organisationen aus den Bereichen soziale und humanitäre Hilfe, Umwelt und Tierschutz, Kunst- und Kultur sowie Denkmalschutz. Mitglieder sind u.a. Deutsches Rotes Kreuz e.V. Bundesverband, Arbeiter-Samariter-Bund, Maltester Hilfsdienst, Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, Bethel, Aktion Deutschland Hilft, Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Er vertritt diese gegenüber der Öffentlichkeit sowie staatlichen, politischen und privaten Gremien. Die Mitgliedsorganisationen setzen jährlich ein Geldspendenvolumen von rund 910 Mio. Euro ein. Die Mitglieder verpflichten sich, keine sittenwidrige Werbung einzusetzen und hohe Qualitätsstandards einzuhalten. Unter anderem sind Strukturen, Tätigkeit und Finanzen im Rahmen eines Jahresberichts jährlich und transparent offenzulegen. Verbraucher können sich beim Deutschen Spendenrat Informationen zum richtigen Spendenverhalten einholen. Er bietet auch Fortbildungen und Einzelberatungen zur transparenten Darstellung von Finanzdaten für NRO an. Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert www.transparenz-leicht-gemacht.de

Was Sie auch interessieren könnte