Hilfstransport nach Serbien gestartet

AWO International unterstützt einen Hilfstransport nach Serbien. (Foto: AWO International)

Slobodan Djunovic (mitte) ist einer der Initiatoren der Spendenaktion (Foto: AWO International)

Beladung des LKW bei der serbischen Botschaft (Foto: AWO International)

In der Botschaft werden die HIlfsgüter sortiert und gepackt. (Foto: AWO International)

„Wir sind begeistert, dass so viele Menschen unserem Spendenaufruf gefolgt sind“, sagte Slobodan Djunovic, einer der Initiatoren der Spendenaktion, in der serbischen Botschaft, wo sich Decken, Hygieneartikel und Babynahrung stapelten. Hilfsgüter, die von den Betroffenen der Hochwasserkatastrophe dringend benötigt werden. Am 24. Mai konnten sie, dank der Zusammenarbeit von AWO International und der Johanniter-Unfall-Hilfe, nach Belgrad gebracht werden. „Wir freuen uns sehr, dass Johanniter und AWO International uns dabei unterstützen, dass die Hilfe nun schnell bei den Betroffenen ankommt“, berichtet Miodrag Mišic, Gesandter der serbischen Botschaft.

AWO International unterstützt in Kooperation mit Terra Tech Hilfsmaßnahmen in den Gemeinden Zenica, Zavidovici, Žepce, Maglaj und den im Einzugsgebiet liegenden Bergdörfern in Zentralbosnien. Mit der AG Auslandshilfe des AWO Bezirksverbands Oberbayern sind Hilfsmaßnahmen in den Städten Doboj und in Sanski Most geplant.

Spendenkonto AWO International:

Stichwort "Balkan-Hilfe"
Spendenkonto 10 11 12
BLZ 100 205 00 - Bank für Sozialwirtschaft 

IBAN: DE83 1002 0500 0003 2211 00          BIC: BFSWDE33BER

Hier können Sie online spenden

AWO International und die Johanniter sind Mitglied von Aktion Deutschland Hilft (ADH), dem Bündnis renommierter deutscher Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um schnelle und effektive Hilfe zu leisten.

Background