STOPP. Schau hin!

Am 16. Mai 2013 wird es schwarz im Netz. 28 deutsche Hilfs- und UN-Organisationen machen mit einer gemeinsamen Aktion auf das Leid der Menschen in Syrien und dringend notwendige Hilfe für Flüchtlinge aufmerksam.  Im Zentrum des Aktionstages steht eine Onlineaktion der teilnehmenden Nichtregierungsorganisationen und Unterstützer/innen: Am 16. Mai 2013 erscheint auf allen Websites zunächst eine schwarze Seite sowie ein Video zur dramatischen Situation in Syrien. Analog dazu wird der Aktionstag von Social Media-Maßnahmen begleitet. Neben den teilnehmenden Organisationen soll damit auch die breite Öffentlichkeit eingebunden werden: Durch die Verbreitung der Maßnahmen über soziale Medien kann jeder seine Solidarität mit den Opfern der Syrienkrise zeigen.

Nach Einschätzung der Vereinten Nationen sind mittlerweile 6,8 Millionen Menschen in Syrien auf humanitäre Hilfe angewiesen, das ist ein Drittel der gesamten Bevölkerung. 4,25 Millionen davon sind intern vertrieben. Zudem haben mittlerweile über 1,2 Millionen Syrer/innen ihr Heimatland verlassen. Der Konflikt hat während der vergangenen zwei Jahre bereits über 80.000 Todesopfer gefordert und Angriffe auf Zivilisten dauern an. Unzählige Häuser, Schulen und die Infrastruktur, wie etwa die Wasserversorgung und Krankenhäuser, wurden zerstört oder schwer beschädigt. 

Die Botschaft der Aktion lautet „STOPP. Schau hin!“ und soll möglichst viel Aufmerksamkeit für das menschliche Leid der Krise in Syrien und den Nachbarländern erreichen und das politische sowie gesellschaftliche Engagement für ein Ende der Gewalt bestärken. Um dem dringend notwendigem Hilfsbedarf in Syrien gerecht zu werden, fordern alle Organisationen, dass der Zugang in die Krisengebiete erleichtert wird.

Um den Menschen in Syrien zu helfen, bitten wir Sie um Spenden: 

AWO International
Stichwort "Syrien"
Spendenkonto 10 11 12
Bank für Sozialwirtschaft 
BLZ 100 205 00 

Weitere Informationen zum Einsatz von Aktion Deutschland Hilft finden Sie hier. 

AWO International ist Mitglied des 2001 gegründeten Bündnisses Aktion Deutschland hilft. Im Falle großer Katastrophen bündeln 21 deutsche Hilfsorganisationen ihre Kräfte, um schnelle und effektive Hilfe zu leisten.

Background